Buch Tipps

Neue Bücher:

RocklexikonRocklexikon:

Vor Jahren hatte ich mir mal das Rocklexikon von Rowohlt zugelegt. Alle Rockbands mit großem Namen waren damals in dem Taschenbuch zu finden. Leider ist es nicht überarbeitet erneut verlegt worden. Vor ein paar Wochen fiel mir dann das 264 Seiten starke Werk vom Sysyphus Verlag in die Hände, das ebenfalls die 60er und 70er Jahre behandelt. Die Musikjournalisten des Rockmagazins „eclipsed“ haben hier eine gute Arbeit abgeliefert und lassen mit der Bezeichnung Teil 1 auf eine Fortsetzung mit den folgenden Jahren hoffen. Das Buch bietet dem Einsteiger sowie dem erfahrenen “Rocker” interessante Einblicke. Neben Biografie, Diskografie und detailierten Besprechungen der Album sind jede Menge Expertenwissen über die 20 wichtigsten Bands dieser Zeit zu finden. Mehr Info findet ihr hier. © Chris

 

71MsD2Gx+CL._SL1277_Das Phänomen Heavy Metal – Christoph Lücker

Wer sich eingehender mit dem Thema Heavy Metal beschäftigen möchte und etwas mehr über die Szene erfahren will, sollte sich das Werk von Christoph Lücker zulegen. Das Taschenbuch setzt sich mit den verschiedenen Problemen und Klischees des Heavy Metal auseinander. Ich habe das Buch noch nicht komplett gelesen, aber schon jetzt kann ich sagen, dass es sich für den interessierten Metaler lohnt. Ich habe Heavy Metal nie als etwas Negatives empfunden, eher als positiven Ausgleich zum Alltag. Metal war und ist für mich eine Musik und ein Lebensgefühl das zusammen schweißt. Es läßt Aggressionen frei ohne selbst aggressiv zu werden. Wenn ich mir die Kids von heute ansehe, sind die noch „lieber“ und höflicher als die Heavy Metal Recken von damals. Fünf Punkte für das Buch. Für meinen Geschmack sind zu wenige gute Fotos, die das Buch abrunden würden, vorhanden. © Chris